Skip to main content
Zeiss. Display.

Eine technische Herausforderung geht in Serie

Projekt-Kurzübersicht: Serienfertigung eines technisch aufwändigen Displays in insgesamt sieben verschiedenen Versionen zur wirkungsvollen Präsentation von selbsttönenden Brillengläsern: das PhotoFusion® Demo Tool.

 

Es war die Innovation des Jahres 2011 im Bereich der Augenoptik: PhotoFusion®, die neuen selbsttönenden Brillengläser von ZEISS, die schneller als herkömmliche selbsttönende Brillengläser reagieren. Die Herausforderung für uns: Entwicklung und Serienproduktion eines technisch komplexen Displays für den Fachhandel, das zudem für den amerikanischen Markt zertifiziert sein muss. Die Prozessschritte im Einzelnen:

 

Design, Konstruktion, Zertifizierung: Entwicklung mehrerer alternativer Designs und Optimierung des Favoriten bis zur finalen Freigabe für die Konstruktion. Der besondere Schwierigkeitsgrad ist bedingt durch die Integration von LEDs und Batterien. Damit die Brillengläser sich optimal verfärben können, müssen diese in einem definierten Winkel und Abstand zu den LEDs positioniert werden. Dabei muss auf Handlichkeit und auf exakt vorgegebene Maximalmaße geachtet werden. Außerdem sind Sicherheitsaspekte, wie der Schutz vor gefährlicher UV-Strahlung, zu berücksichtigen. Die Konstruktion erfolgt im Schulterschluss mit 

dem Zertifizierungsinstitut sowie mit allen involvierten Abteilungen bei ZEISS, um den Prozess so effizient wie möglich zu gestalten und das ambitionierte Markteinführungsdatum zu erfüllen.

 

Prototypenbau: Erstellung eines Prototypen, dessen Reife einem Serienausfallmuster entspricht. Dieser wird dem Institut zwecks ausführlicher Tests überlassen. Wir entwickeln parallel ein Bedienungs-Handbuch in dem Funktionalitäten und Sicherheitshinweise dargestellt werden.

 

Produktion und Logistik: Materialien und Einzelkomponenten werden aus den USA, China, Korea, Deutschland und Großbritannien bezogen. Die Endmontage und Verpackung werden in Wolfschlugen vorgenommen. Von hier aus werden die Displays in die USA und nach Brasilien versendet.

 

Fazit: Insgesamt werden sieben unterschiedliche Ausführungsvarianten für verschiedene Großkunden angefertigt und ausgeliefert. Die professionelle Projektleitung und die sehr enge Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Abteilungen bei ZEISS Vision Care und dem Zertifizierungsinstitut sind dabei mit Sicherheit der Schlüssel zum Erfolg.

Zeiss Display
Zeiss Display
Zeiss Display
Zeiss. Display.